Iris Dick

Iris Dick, Business Coach, The Appreciators

Coaching | Training

T +49 9229 974 369
iris.dick@wertschaetzer.com

Iris Dick ist Jahrgang 1965, seit 1995 ehrenamtlich, seit 2004 freiberuflich tätig als Coach, Mediatorin und Moderatorin, auch in der Geschäftsführung einer Freien Schule. 25 Jahre verheiratet und Mutter vierer bereits „flügger" Kinder.

Herzlich Willkommen!

Wie möchten Sie gerne behandelt werden, wenn Sie zu einem Fachmann, einem Freund oder einer Freundin gehen, um ein berufliches oder persönliches Thema voranzubringen oder um ein vertrauensvolles Gegenüber zum Reden zu haben?

Ich selbst bevorzuge es, wenn mein Gesprächspartner

  • mich wirklich schätzt und viel von mir hält
  • meine Beweggründe versteht, mich ermutigt, meine eigenen stimmigen Lösungen zu entwickeln
  • mir neue, interessante und weiterführende Blickwinkel auf mein Thema eröffnet
  • durch dick und dünn zu mir hält
  • mir, wenn nötig, etwas freimütig ins Gesicht sagt und das auch andersherum von mir erwartet
  • mich bei der Umsetzung meiner Entschlüsse unterstützt
  • dabei ist beim aus-dem-Alltag-Aussteigen und gute Ideen zum Entspannen und neue Kraft Schöpfen ha

 

Eine Kundin bezeichnet diese Qualitäten als "echte Wertschätzung":

"Echte Wertschätzung sieht mich in meinen guten Handlungsmotiven. Sie befähigt mich, mir selbst zu vertrauen und erwartet das Beste von mir. Sie erkennt das Wesentliche in mir und glaubt manchmal mehr an mich als ich selbst! Sie ist mir ein klares Gegenüber, um stimmige Entscheidungen und Wege zu finden. Sie fordert mich heraus und lässt sich nicht mit Halbheiten abspeisen. Sie lässt mich frei und will mich nicht manipulieren. Sie ermutigt mich, über mich selbst hinauszuwachsen, indem sie meine Verbindung zu dem fördert, wofür ich brenne und wofür sich das Leben lohnt. Danke dafür, Frau Dick! Inzwischen kann ich mir selbst mit solcher Wertschätzung begegnen."

Spezialität "Coaching per Telefon", Typische Coachingthemen und Kundenaussagen hier

Spezialitäten:

Solch eine wertschätzendes Gegenüber können Sie sich also als Coach gönnen- und das nicht nur zu Kernarbeitszeiten, auch nicht mit hohem Zeitaufwand oder Fahrtkosten verbunden, sondern nach Bedarf mittendrin im Alltag, auch flexibel und relativ kurzfristig, denn

  • zu mir haben Sie eine „kurze Leitung": Seit vielen Jahren arbeite ich - nicht ausschließlich, aber bevorzugt - als Coach per Telefon. Hier entsteht ein besonderer Vertrauensraum, in dem sich leicht zum Wesentlichen kommen lässt - unbeobachtet und entspannt ohne Ablenkung. Sehr effizient! (Mehr dazu bei "Was wir tun- TelefonCoaching")
  • Sie buchen, wenn Sie dies gleichfalls wünschen, für einen Pauschalpreis einen Coachingzeitraum: Inbegriffen ist ein vereinbartes Mindestmaß an Gesprächen plus nach Bedarf weitere Kontakte dazwischen – z.B. um kurz etwas Aktuelles für sich zu klären, um einen Erfolg zu feiern, oder um etwas Wichtiges zeitnah in Ruhe zu durchdringen.

Haben Sie Interesse....?

  • Ihre Kompetenz in Leiterschaft zur Exzellenz zu entwickeln
  • Für sich in einer Frage oder einem Anliegen zügig zu einer Klarheit und zu stimmigen Schritten zu kommen
  • Ihre Wirksamkeit und Lebensfreude in „Mittlerpositionen" zu erhöhen: Als Führungskraft, Coach, Trainer, Personaler, Betriebsrat, Lehrer, Mutter/Vater/ (da ist man häufig „general manager"), Erzieher, in allen Arten von Leitungsposition, als Mitglied in Teams und in Partnerschaften
  • Ihre Befähigung zu klarer und wirksamer, aber auch ermutigender und wertschätzender Kommunikation auszubauen
  • Sich auf ein „Forschungsexperiment" einzulassen, das ich Ihnen anbiete: Es geht dabei darum, von einer inneren Grundlage aus zu arbeiten und zu leben, die nicht von Anderen und den Umständen abhängig ist, und von der aus Sie jederzeit mit Ruhe, Klarheit und Handlungsfreiheit fröhlich agieren können

Einen Coach zu wählen, der aus einem wertschätzenden Kontext arbeitet, empfiehlt sich speziell auch für folgende Absichten:

  • Für Teameffizienz und eine fabelhafte Zusammenarbeit, in der die Einzelnen und das Team über sich selbst hinauswachsen
  • Für Vertrauensbildung in kollegialen oder (Mitarbeiter-) Gesprächen
  • In Klärungs- und Konfliktsituationen als Wendepunkt verfahrener Situationen und im "Pannenmanagement"
  • Zur Abwendung von Burnout
  • Für den "Transport" unternehmerischen und persönliche Erfolgspotenzials in andere Wirkungsfelder
  • Für kraftvolle Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen/ der Organisation
  • Für Freude, Kreativität und wachsende innere Freiheit bei der Arbeit und privat
  • Für vertieften Zugang zum eigenen Selbstwert und zu dauerhafter Motivation/ Inspiration
  • Für achtungsvolle und fröhliche Beziehungspflege in Kindererziehung und Partnerschaft
  • Für die Gesundheitspflege und die Lebensfreude

Kundenaussagen

  • Eine 50-jährige Geschäftsführerin einer Praxis sagt: „Ich wundere mich, wie Sie aus dem ganzen Wust von Informationen den roten Faden heraushören können. Ich bin durch Ihr empathisches und verständnisvolles Zuhören und Nachhaken auf den Knackpunkt des Problems genommen und habe so in der rechtlich und finanziell verfahrenen Situation wieder Handlungsfreiraum gewonnen."
  • Eine selbständige Geschäftsführerin einer Unternehmenskette berichtet ein Jahr nach Abschluss ihres dreimonatigen Coachings, das sie wegen Burnout begonnen hatte: „Auch nach der Coachingsequenz mit Dir hatte ich bis heute Zeit und Raum für mich. Ich hatte ja gute Voraussetzungen, weil ich tief in mich geblickt hatte. In schwierigen Mitarbeitergesprächen und auch im Privaten weiß ich nun ganz klar, was ich will und kann es auch deutlich herüberbringen. Ich erlebe mit Zufriedenheit, dass ich menschlich stark bin."
  • Eine Bereichsleiterin bei Lufthansa bemerkte in unserem zweiten Gespräch, in dem es um eine Team- Beziehungsfrage ging: "Ich habe weitreichende Entscheidungen getroffen, die seit Jahren anstanden. Dadurch habe ich die Achung meines Vorgesetzten neu gewonnen. Ich spüre in mir meine Selbstachtung wieder zum Leben kommen. Mein Herz lacht innerlich!"
  • Die 60-jährige leitende Angestellte in einem Pharmakonzern: „Nach unserem Blick auf die Bedürfnisse und Werte meines neuen Chefs und auf meine eigenen konnte ich mit mehr Gelassenheit, ja sogar mit Humor, mit seiner Art umgehen, die ich vorher oft unerträglich fand. Es gestaltet sich zunehmend besser, wir haben sogar echte gegenseitige Anerkennung füreinander entdeckt. Ich gehe wieder gerne zur Arbeit!"
  • Eine Mutter vierer Kinder engagierte sich für die Veränderung einer belastenden Schulsituation: „Tatsächlich ist dieser verschrieene Klassenlehrer meines Sohnes mir wie verwandelt vorgekommen, nachdem ich meine Haltung ihm gegenüber grundlegend geändert und dies auch deutlich (und mutig!) kommuniziert hatte: Meine Tochter hat jetzt den besten Klassenlehrer, und jetzt wollen Schüler aus der Parallelklasse zu ihm wechseln, obwohl dies vorher genau umgekehrt war.